Kunstfestspiele Herrenhausen 2018
03.03.2024

Skulptur aus Tiny-House-Bausatz?

Skulptur aus Tiny-House-Bausatz?

Wohin mit ausladenden, künstlerischen Installationen, wenn die Ausstellung vorbei ist und das Werk nicht verkauft wurde? Eine Frage, die in Zeiten knappen wie teuren Wohnraums viele Künstlerinnen und Künstler umtreibt. Im Treppenhaus des Kunstvereins Hannover präsentiert der ungarische Künstler István Csákány nun eine skulpturale Antwort: „Haus ohne Adresse“ heißt das Werk in der Reihe "Stufen zur Kunst". 

Mehr >>
24.08.2023

Ocular Witness - Schweinebewusstsein

Ocular Witness - Schweinebewusstsein

Wir haben es vielfach im Jahr auf dem Teller, es taucht auf in Debatten um Nachhaltigkeit und Umweltschutz, doch als Sujet in der Kunst sehen wir es selten: das Schwein. Eine Ausstellung im Sprengel Museum Hannover ändert dies jetzt. „Ocular Witness: Schweine-bewusstsein“ heißt die Schau, für die 16 Künstlerinnen und Künstler Werke geschaffen haben, die das Schwein einmal ganz anders zeigen. 

Mehr >>
23.04.2023

Sprengel Museum: Aquarium im Zwischengeschoss

Sprengel Museum: Aquarium im Zwischengeschoss

Schwitters Merzbau frisch versetzt, ein Aquarium und ein Ausstellungsraum zu Hannovers Kunstszene zur Zeit des Nationalsozialis-mus´ in zwei Zwischengeschossen und ein neuer Aktionsort zum Selber-Kunstmachen – so hat das Sprengel Museum sein Untergeschoss komplett neu sortiert. 

Mehr >>
29.04.2022

rette sich wer kann

rette sich wer kann

Was haben drei entwurzelte Baumstümpfe mit Hurrikan Harvey zu tun, was sagen uns Heuballen, bis unter die Decke auf zwei Rettungsboote gestapelt? Diese Fragen wirft Christiane Möbus mit ihren Kunstwerken auf. Anlässlich ihres 75. Geburtstages widmen das Sprengel Museum und der Kunstverein Hannover der Künstlerin 2022 die groß angelegte Doppelschau „Christiane Möbus – Seitwärts über den Nordpol“. 

Mehr >>
29.03.2022

Sker - Cyber-Skulptur im Sprengel Museum

Sker - Cyber-Skulptur im Sprengel Museum

Drei Tonnen schwer, weit ausgreifender Gelenkarm, am Ende eine Spritzdüse für Holzgranulatpaste – das sind die Eigenschaften des Industrie-Roboters Swathi. Wenige Monate vor der internationalen Industriemesse „Hannover Messe“ arbeitet er an einer Skulptur. Aufwändig entwickelt und eigens programmiert, erschafft er im 3-D-Druckverfahren die 7,5 Meter lange und zwei Meter hohe Skulptur „Sker“ von Peter Lang. Als eines der ersten Museen zeigt das Sprengel Museum Hannover die komplexe Verzahnung von analoger und digitaler Kunstproduktion. 

Mehr >>
01.12.2021

Von Sternenkindern, modernen Ernährungslaboren und alten Diakästen

Von Sternenkindern, modernen Ernährungslaboren und alten Diakästen

Wie verarbeiten Angehörige den Tod ihres Kindes kurz vor, während oder nach der Geburt? Dieser Frage ist die Fotostudentin Stefanie Silber aus Hannover in ihrer Arbeit „Laute Stille“ nachgegangen. Sie ist damit für den mit 10 000 Euro dotierten VGH Fotopreis 2021 ausgezeichnet worden, weitere fünf Arbeiten von Studierenden der Hochschule Hannover erhielten eine lobende Erwähnung. Zu sehen sind die Arbeiten bis zum 9. Januar 2022 in der Galerie für Fotografie in Hannover. 

Mehr >>
06.05.2021

Nach 70 Jahren aufgetaucht: Selbstportrait Wilhelm Busch

Nach 70 Jahren aufgetaucht: Selbstportrait Wilhelm Busch

Mit seinen satirischen Bildergeschichten von Max und Moritz oder der frommen Helene wurde Wilhelm Busch bekannt, dass er aber auch 22 Selbstportraits geschaffen hat, wissen die wenigsten. Das dürfte sich nun ändern, denn eines seiner berühmtesten Selbstbildnisse, entstanden 1894 in der Spätphase des Malers, Zeichners und Dichters ist nach 70 Jahren im Verborgenen jetzt im Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst Wilhelm Busch wieder aufgetaucht. 

Mehr >>
22.03.2021

Noch bis 11. April: Hilma af Klint, Moderna Museet Malmö..

Noch bis 11. April: Hilma af Klint, Moderna Museet Malmö..

Muss die Kunstgeschichte neu geschrieben werden? Darüber stritten Kunsthistoriker, als bekannt wurde, dass das Moderne Museum in Stockholm 2013 eine Einzelausstellung der Malerin Hilma af Klint plant. Bis zum 11. April 2021 sind die Werke im Moderna Museet in Malmö zu sehen, anbei mein Bericht von 2013 und eine Aussage von Kuratorin Iris Müller-Westermann zum Nachhören. 

Mehr >>
13.03.2021

In der Ferne so nah: Ein Jahr Coronapandemie..

In der Ferne so nah: Ein Jahr Coronapandemie..

Ein Jahr Coronapandemie – vor zwölf Monaten mussten wir zur Kultur auf Abstand gehen. Doch in Videoaufführungen und digitalen Räumen kommen wir uns jetzt ganz nah – näher als früher? Darüber habe ich mit Jonas Vietzke, Theatermacher und Schauspieler vom freien Theater an der Glocksee in Hannover gesprochen.

Mehr >>
26.02.2021

Marco Goeckes erste Uraufführung an der Staatsoper Hannover

Marco Goeckes erste Uraufführung an der Staatsoper Hannover

Es war schon vor seinem Amtsantritt als Ballettchef an der Staatsoper Hannover 2019 geplant, nach dem dritten Probenanlauf ist es für den 27. Februar 2021 auf der digitalen Bühne vorgesehen: das erst abendfüllende Ballett von Marco Goecke für Hannover, frei nach dem Roman „Der Liebhaber“ der französischen Schriftstellerin Marguerite Duras.

Mehr >>
14.12.2020

Der Streit um das „Reformationsfenster“ der Marktkirche Hannover

Der Streit um das „Reformationsfenster“ der Marktkirche Hannover

Kann das Wahrzeichen Hannovers - die mächtige Marktkirche in der Altstadt - ein von Altkanzler Gerhard Schröder gestiftetes und vom Künstler Markus Lüpertz entworfenes Kirchenfenster einbauen? Darüber wird derzeit gestritten. 

 

Mehr >>
11.12.2020

Mit Abstand nah an der Kunst

Mit Abstand nah an der Kunst

Das Jahresende ist die Zeit des Bestände-Sichtens und Reflektierens. Für Kunstgalerien in Hannover ein guter Anlass, die vertretenen Künstlerinnen und Künstler noch einmal in Überblicksausstellungen zu präsentieren.

Mehr >>
01.03.2020

Podcast Lebenserinnerungen der Bergen-Belsen-Überlebenden Irene Butter

Podcast Lebenserinnerungen der Bergen-Belsen-Überlebenden Irene Butter

75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen: Gala Winter liest aus "Shores beyond Shores. From Holocaust to Hope", den Lebenserinnerungen der Bergen-Belsen-Überlebenden Irene Butter. Kulturveranstalterin Barbara Heine führt im Gespräch in das Buch ein. 

 

Mehr >>
12.01.2014

Kulturhauptstadt Umeå - Der Beitrag der Saami

Kulturhauptstadt Umeå - Der Beitrag der Saami

Umeå, im Norden Schwedens, ist seit Anfang 2014 Europäische Kulturhaupsadt. Der von der EU vergebene Titel soll helfen, unbekannte Städte und Regionen und ihre Kultur bekannter zu machen. Für Umeå bedeutet das auch: Die Kultur der Saami, der Nachfahren der Ureinwohner, zu betonen. Ein Fokus, der auch bitter nötig ist, denn die in der Region heimische Volksgruppe hat noch immer mit den Folgen jahrhundertelanger Unterdrückung zu kämpfen.

Mehr >>
08.03.2013

Zum Frauentag aus dem Archiv: Geschlechtsneutrales Pronomen für mehr Gleichberechtigung in Schweden

Zum Frauentag aus dem Archiv: Geschlechtsneutrales Pronomen für mehr Gleichberechtigung in Schweden

Schweden gilt als Vorzeigeland in Sachen Gleichberechtigung von Frau und Mann. Die Gleichbehandlung von Mädchen und Jungen steht bereits im Lehrplan des Kindergartens. Im Kindergarten Egalia lernen die Kleinen das Kunstwort „hen“ zu benutzen, das weder sie oder er bedeutet, sondern geschlechtsneutral auf männliche und weibliche Wesen referiert. Bericht vom Frauentag 2013 aus Stockholm

Mehr >>
23.10.2011

Die Krise macht erfinderisch: In Island boomt das Stricken

Die Krise macht erfinderisch: In Island boomt das Stricken

Woran denken Sie, wenn Sie das Wort Strickpullover hören? An ältere Damen, die vor dem Fernseher Handarbeit treiben oder an traditionelle Norwegermuster? Weit gefehlt, zumindest, wenn man nach Island guckt. Dort hat die Bankenkrise aus der Not eine Tugend gemacht, Handarbeiten aller Art haben eine Renaissance erlebt, nicht nur bei älteren Leuten. Ein Besuch in Reykjavik.

Mehr >>
01.05.2007

Aus dem Archiv: 20 Jahre EU-Mitgliedschaft der baltischen Staaten

Aus dem Archiv: 20 Jahre EU-Mitgliedschaft der baltischen Staaten

Totgesagte leben länger. Das konnte man 2007 in Estland, Litauen und Lettland beobachten. Dort feierte damals die russische Nobelmarke „Wolga“ ihr Comeback. In der Zeit der sowjetischen Okkupation war die Automarke als Taxi auf Rigas Straßen unterwegs, 2007 konnte sie sich jeder leisten.

Mehr >>
Über mich

Agnes Bührig, freie Autorin mit Berichtsgebiet Niedersachsen und Nordeuropa. Berichte, Reportagen und Features über Kultur und Gesellschaft, Podcast und Moderation..

Mehr >>

Bild von falco auf Pixabay